Raspberry PI – Wlan einrichten

 

Nach dem das Betriebssystem zum Laufen gebracht wurde beginnen wir mit der Installation des Wifi Adapters. Der von mir verwendete Edimax nano USB Adapter hat den Vorteil, das die Treiber bereits in der Debian Raspian Linux Distributin enthalten sind.

Wifi Adapter an einen der zwei USB Ports anstecken (bei mir hat sich der Rechner nach dem Anstecken von selbst neu gestartet) und  mit lsusb, prüfen ob das System den Adapter erkannt hat.

#sudo bash
#lsusb

 

#wpa_cli                     –  startet ein interaktives Programm zur Wlan Einrichtung im Terminal

>scan                           – Suche aller verfügbaren Wlan Netzwerke
>scan_result              – Ergebnis der Suche anzeigen

>wps_pbc                   – wenn Ihr eine Fritzbox mit WPS habt (WLAN-Taste auf der Oberseite der FRITZ!Box für ca. 6 Sekunden drücken, bis die WLAN-LED blinkt)

>identity <network id> <identity>         – konfiguriert die Identität für eine SSID (SSID ist der Name des Wlan Netzwerkes, wird beim Scan angezeigt)
>password <network id> <password>  – setzt das Passwort für die SSID

Diese Einrichtung kann man auch direkt in dem Konfigurationsfile unter /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf eintragen. Für eine WPA verschlüsselte Verbindung muss der Eintrag wie folgend aussehen.

network={
ssid=“Netzwerkname
psk=“Wlan Passwort
proto=WPA
key_mgmt=WPA-PSK
pairwise=TKIP
auth_alg=OPEN
disabled=0
}

Nach dem editieren das Interface mit ifdown wlan0 herrunterfahren und anschließend mit ifup wlan0 wieder starten. Wenn alles funktioniert hat, sollte in dem USB Adapter eine blaue LED bei jeder Aktivität des Netzwerkes blinken.

#ifconfig                – sollte beim wlan0 eine IP-Adresse Eures lokalen Netzwerkes anzeigen. 192.168.xxx.xxx

 

2 Gedanken zu „Raspberry PI – Wlan einrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*